VEMAG - Naumann & Göbel

Hauptinhalt Startseite

Art e Dossier - Rembrandt

von Rodolfo Papa

ISBN/EAN
9783961282890
Alter
12 - 99 Jahre
Format
19 x 23 cm
Seiten
128

Ausstattung

Softcover, farb. Abb.

FSC Logo

Mehr Downloads & Informationen für Händler:

Händler

Meisterwerke aus Licht und Schatten

  • Die wichtigsten Künstler der Welt präsentiert von der berühmten Kunstzeitschrift Art e Dossier
  • Rembrandts Lebenswerk kompakt und anschaulich illustriert
  • Seine stilprägenden Techniken dargestellt in über 70 Porträts, Gemälden und Zeichnungen
  • Meisterwerke wie die Nachtwache oder die Anatomie des Dr. Tulp in ausführlichen Einzelporträts
  • Mit einer abschließenden Zeitleiste zum Leben des Künstlers

Im Goldenen Zeitalter der holländischen Malerei ist die Kunst des Rembrandt van Rijn (1606-1669) absolut einmalig - sowohl im Vergleich zur pompösen und feierlichen Barockmalerei im Allgemeinen als auch zur holländischen Malerei mit ihrer Vorliebe für detailgenaue Stillleben und Genreszenen. Rembrandts Malerei ist stofflich und lebendig, seine Meisterschaft in der dramatischen Hell-Dunkel-Malerei unvergleichlich. Die Palette seiner Bildthemen umfasst Porträts, sakrale Szenen und die antike Mythologie. Er hinterließ der Nachwelt zeitlose Meisterwerke der Malerei wie etwa Die Nachtwache, Die Anatomie des Dr. Tulp und eine Vielzahl von Selbstbildnissen und Porträts. Art e Dossier Art e Dossier ist eine Monatszeitschrift zum Thema Kunst, die vom Florentiner Verlagshaus Giunti herausgegeben wird. Die erste Ausgabe erschien im April 1986. Neu war, dass zu der eigentlichen Zeitschrift immer auch ein „Dossier“ gehört, eine vertiefende Publikation, die sich einem Künstler oder einer Kunstrichtung widmet, und die Grundlage dieser Buchreihe bildet. Zu den Autoren der Dossiers gehören einige der wichtigsten Kunsthistoriker Italiens.

Rodolfo Papa

Rodolfo Papa ist Maler, Bildhauer, Kunsthistoriker, Theoretiker und Kunstphilosoph. Er war als Experte zur XIII. Ordentlichen Generalversammlung der italienischen Bischofssynode geladen, ist Dozent für die Geschichte der ästhetischen Theorien, ordentliches Mitglied der Päpstlichen Akademie der Schönen Künste und der Literatur sowie Präsident der Accademia Urbana delle Arti. Zu seinen zahlreichen Veröffentlichungen gehören Papst Franziskus und die Mission der Kunst (2016), Die Authentizität des Werks. Die Kunstphilosophie von Carlo Chenis (2016), Diskurse zur sakralen Kunst (2012), Caravaggio. Das Erstaunen der Kunst (2009), Caravaggio. Kunst und Natur (2008), Leonardo als Theologe (2006) und Die Wissenschaft der Kunst. Analyse des „Libro di pittura“ von Leonardo da Vinci, mit einem Vorwort von C. Pedretti (2005).